NGC 4631 und NGC 4656 (CVn)

NGC 4631 und NGC 4656 (CVn)

Auf das Bild klicken für eine größere Version

Datum/Ort: 26. März und 3. April 2022, Remote-Sternwarte auf der AAR-Beobachtungsstation in Presberg
Belichtung/
Filter:
R: 24 x 300 Sekunden,
G: 18 x 300 Sekunden,
B: 17 x 300 Sekunden,
L: 67 x 300 Sekunden, (-20°C)
Kamera: Moravian G3-16200 mit Astronomik Type II-Filtern
Optik/
Instrument:
250mm f/4,7 Newton mit VIP-3010 Paracorr auf 10Micron GM1000 HPS
Guiding durch 61mm-Sucher mit ASI120,
Fokussierung mit Microtouch und FocusMax,
Steuerung remote mit CCD-Commander, PHD_Broker mit PHD2/Multistar-Guiding und MaximDL 6,
Kalibration mit MaximDL 6, Weiterverarbeitung in PixInsight 1.8

Bekannt sind die beiden stark gravitationell gestörten Starburst-Galaxien als Wal und Hockeyschläger; unter den Münchener Beobachtern heißen sie Fisch und Fischhaken.
In einem großen Dobson sind sie ein sehr schönes, gut zueinander passendes Duo.
 
2016 fotografierte ich auf dem ITV in Gedern mit einer mobilen Ausrüstung, vor allem um das Zusammenspiel des TMB-Refraktors mit meiner CCD-Kamera zu testen. Kurz: Das harmonierte nicht perfekt.

NGC 4631/4656 (CVn)

Auf das Bild klicken für eine größere Version

Datum/Ort: 7. und 8. Mai 2016, ITV, Gedern
Belichtung/
Filter:
R: 9 x 300 Sekunden,
G: 8 x 300 Sekunden,
B: 9 x 300 Sekunden
L: 9 x 300 Sekunden, (-20°C)
Kamera: QSI 632 mit SBIG- und Baader-Filtern
Guiding durch 61mm-Sucher mit Lodestar
Optik/
Instrument:
4"-TMB der AAR auf 10Micron GM1000 HPS
Fokussierung mit USB_Focus und FocusMax,
Steuerung mit CCD-Commander und MaximDL 6,
Kalibration und Stacken: MaximDL 6,
Weiterverarbeitung in PixInsight 1.8

Für die letzte Nacht auf dem ITV 2016 hatte ich mir ein Objekt ausgesucht, das ich bisher nur mit schlechter Qualität aufgenommen hatte.

© Friedhelm Hübner, letzte Aktualisierung:  20.08.2022