NGC 3239 (Leo), Arp 263

NGC 3239 (Leo), Arp 263

Auf das Bild klicken für eine größere Version

Datum/Ort: 28. März 2016, AAR-Sternwarte in Presberg
Belichtung/
Filter:
LRGB jeweils 3 x 5 Minuten (-20°C),
L(Chi) = L+R+G+B
Kamera: QSI 632 mit SBIG- und Baader-Filtern
Off-Axis-Guiding mit Lodestar
Optik/
Instrument:
10" f4-Newton auf 10Micron GM 1000 HPS, RCC1 Coma-Korrektor
Fokussierung mit RoboFocus und FocusMax,
Steuerung mit MaximDL 6,
Kalibration: MaximDL 6,
Weiterverarbeitung in PixInsight 1.8

Rick Johnson war ein äußerst fleißiger Fotograf, der nahezu täglich seine Aufnahmen auf dem amerikanischen Forum Cloudy Nights postete. Jedes Posting war eine regelrechte Vorlesung mit sehr detailreichen, gut recherchierte Informationen zu dem Abgebildeten. Die von ihm ausgesuchten, immer sehr interessanten Objekte werden meist nur selten oder garnicht von Amateuren abgelichtet. Die Sammlung seiner CN-Posts auf seiner Seite mantrapskies.com ist eine Inspiration für viele avancierte Astrofotografen.
Da Rick mit 3,5 Metern Brennweite arbeitete, bieten sich nur wenige dieser Objekte für meine Instrumente an. Auch diese gravitationell gestörte Galaxie stellte er vor; ein Meter Brennweite ist für sie ist eigentlich etwas zu wenig. Aber da der Weiße Elefant außer Gefecht war und man nie wissen kann, ob das Wetter eine Aufnahme dieses Objekts in der Saison noch zulassen würde, musste der 10"er ran.

© Friedhelm Hübner, letzte Aktualisierung:  17.01.2021