M81/82 (UMa)

M81/82 (UMa)

Auf das Bild klicken für eine größere Version

Datum/Ort: 23. März, 1., 3. und 4. April 2021, Remote-Sternwarte auf der AAR-Beobachtungsstation in Presberg
Belichtung/
Filter:
R: 18 x 300 Sekunden,
G: 19 x 300 Sekunden,
B: 17 x 300 Sekunden,
L: 74 x 300 Sekunden (-20°C)
Kamera: Moravian G3-16200 mit Astronomik Type II-Filtern
Optik/
Instrument:
250mm f/4,7 Newton mit VIP-3010 Paracorr auf 10Micron GM1000 HPS
Guiding durch 61mm-Sucher mit Lodestar,
Fokussierung mit Microtouch und FocusMax,
Steuerung remote mit CCD-Commander und MaximDL 6,
Kalibration und Weiterverarbeitung in PixInsight 1.8

In der Umgebung von M81 und M82 zeigen tiefe Aufnahmen eine Unmenge Integrated Flux Nebula (IFN).
Neben diesem Signal wiesen die gestackten Daten leider eine Menge Flecken und Gradienten auf. Die Unterscheidung zwischen Signal und Störung lässt sich in diesem Himmelsareal kaum treffen.
Diese Darstellung hält sich daher etwas zurück, was den Hintergrund betrifft.

© Friedhelm Hübner, letzte Aktualisierung:  20.08.2022