Kometarische Globule CG4 (Puppis)

Kometarische Globule CG4 (Puppis)

Auf das Bild klicken für eine größere Version


Datum/Ort: 16., 17. und 18. März 2015, Astrofarm der Hacienda los Andes, Chile
Belichtung/
Filter:
R: 13 x 600 Sekunden
G: 15 x 600 Sekunden
B: 12 x 600 Sekunden (-20°C)
Kamera: FLI PL29050 mit Astrodon II-Filtern
Optik: Astro-Physics 305mm f/3.8 Riccardi-Honders auf AP1200 GTO
Guiding durch 61mm-Sucher mit Lodestar
Fokussierung mit FLI Atlas und FocusMax,
Steuerung mit MaximDL 5,
Kalibration in MaximDL, Weiterverarbeitung in PixInsight 1.8



Die Bildgewinnung für diese Aufnahme der kometarischen Globule CG4 war von vielen feinen durchziehenden Wolkenfeldern geplagt. Von den insgesamt 55 aufgenommenen Frames musste ich 6 blaue, 4 grüne und 5 rote aussortieren, weil sie zu stark durch Halos und Aufhellungen beeinträchtigt waren.
In der linken oberen Bildecke hat sich der Reflex einer Lichtquelle "verewigt", den ich durch keinen Bildbearbeitungstrick beseitigen konnte. "Malen" wollte ich auch nicht, so bleibt er eben drin, als Verpflichtung, dieses Objekt beim nächsten mal in besserer Qualität zu wiederholen.
Diese Globule bildet ein reizvolles Duo mit der Spiralgalaxie ESO 257-19.

© Friedhelm Hübner, letzte Aktualisierung:  16.01.2017