NGC 4567 und NGC 4568 (Vir)

NGC 4567 und NGC 4568 (Vir)

Auf das Bild klicken für eine größere Version

Datum/Ort: 18., 19. und 21. Mai 2020, Remote-Sternwarte auf der AAR-Beobachtungsstation in Presberg
Belichtung/
Filter:
R: 51 x 180 Sekunden,
G: 56 x 180 Sekunden,
B: 45 x 180 Sekunden (-20°C)
Kamera: QSI 632 mit Astronomik Type II-Filtern
Optik/
Instrument:
250mm f/4 Newton mit Baader RCC1 auf 10Micron GM1000 HPS
Guiding durch 61mm-Sucher mit Lodestar,
Fokussierung mit Microtouch und FocusMax,
Steuerung remote mit CCD-Commander und MaximDL 6,
Weiterverarbeitung in PixInsight 1.8

Diese kollidierenden Galaxien werden die "Siamesischen Zwillinge" genannt.
Anfang April explodierte in NGC 4568 die Supernova SN 2020fqv. Bis ich meine Aufnahmen machte, war ihre Leuchtkraft bereits soweit abgesunken, dass sie in diesem Bild nicht mehr sichtbar ist.
 
Hier habe ich mich an einem Mosaik versucht, das die benachbarte Galaxie M58 einbezieht, welche ich wenige Wochen vorher aufgenommen hatte.
Während der Aufnahmen zog der Kleinplanet (740) Cantabia durch das Gesichtsfeld und hinterließ Strichspuren nahe bei M58 in den Nächten vom 18. auf den 19. und wieder vom 21. auf den 22. Mai.

Mosaik NGC 4567, NGC 4568, M58 (Vir) und KP (740) Cantabia

Auf das Bild klicken für eine größere Version

Datum/Ort: 25. bis 27. April und 18., 19. und 21. Mai 2020, Remote-Sternwarte auf der AAR-Beobachtungsstation in Presberg
Belichtung/
Filter:
R: 92 x 180 Sekunden,
G: 92 x 180 Sekunden,
B: 75 x 180 Sekunden (-20°C)
Kamera: QSI 632 mit Astronomik Type II-Filtern
Optik/
Instrument:
250mm f/4 Newton mit Baader RCC1 auf 10Micron GM1000 HPS
Guiding durch 61mm-Sucher mit Lodestar,
Fokussierung mit Microtouch und FocusMax,
Steuerung remote mit CCD-Commander und MaximDL 6,
Weiterverarbeitung in PixInsight 1.8, Image Composite Editor, Affinity Photo

 

© Friedhelm Hübner, letzte Aktualisierung:  17.01.2021