Strichspur des Kleinplaneten (340) Eduarda

Strichspur des Kleinplaneten (340) Eduarda

Auf das Bild klicken für eine größere Version


Datum/Ort: 23. Oktober 2011, AAR-Sternwarte in Presberg
Belichtung/
Filter:
L: 8 x 600 Sekunden (-15°C)
Kamera: SBIG ST10XME, CFW9 mit SBIG LRGB-Filtern, AO-8
Optik: 10“ f8-Ritchey-Chrétien auf AP1200
Kalibration, Registrieren und Summieren: MaximDL 5



Die Aufnahme zeigt etwas unterhalb der Bildmitte eine Strichspur des Kleinplaneten (340) Eduarda. Der Planetoid wurde am 25.9.1892 von Max Wolf in Heidelberg entdeckt und nach Eduard von Lade, dem Gründer der Obst- und Weinbau-Forschungsanstalt in Geisenheim, benannt.
Aus Anlass einer Veranstaltung der heutigen Fachhochschule Geisenheim, an der die AAR teilnahm, wurde zwei Nächte vorher der Kleinplanet aufgenommen, der sich zu dieser Zeit mit 14,5 mag Helligkeit im Sternbild Taurus befand.

© Friedhelm Hübner, letzte Aktualisierung:  16.01.2017